Kinotipp: Reise zum Mittelpunkt der Erde

Während einer wissenschaftlichen Expedition auf Island geraten der visionäre Professor Trevor Anderson (Brendan Fraser), sein Neffe Sean (Josh Hutcherson) und ihre attraktive ortskundige Führerin Hannah (Anita Briem) unversehens in eine Höhle, aus der es nur einen Ausweg gibt: tiefer und tiefer ins Innere der Erde.

Auf der Reise durch unbekannte Welten begegnet das Trio surrealen, unvorstellbaren Kreaturen, darunter menschenfressenden Pflanzen, gigantischen Flug-Piranhas, leuchtenden Vögeln und grausigen Dinosauriern aus der Urzeit. Sehr bald merken die drei Abenteurer, dass von einer vulkanischen Aktivität um sie herum eine tödliche Gefahr ausgeht. Es hilft nur noch die Flucht zurück zur Erdoberfläche, bevor es zu spät ist!

Auf der atemlosen Achterbahnfahrt wird Jules Vernes klassischer Roman zeitgemäß aufbereitet: DIE REISE ZUM MITTELPUNKT DER ERDE ist der erste real gedrehte Spielfilm, der im digitalen 3-D-Verfahren entstand. DIE REISE ZUM MITTELPUNKT DER ERDE präsentiert spektakuläre, fotorealistische Panoramen und revolutionäre neue Filmtechniken, die das Publikum hautnah an der Reise teilhaben lässt.

Dt.Start: 05. März 2009
Premiere: 11. Juli 2008 (USA)
FSK: ab 12
Genre: Abenteuer
Länge: 92 min
Land: USA

Darsteller: Brendan Fraser (Trevor Anderson), Josh Hutcherson (Sean Anderson), Seth Meyers (Professor Alan Kitzens), Jean Michel Paré (Max Anderson), Anita Briem (Hannah Asgeirsson), Giancarlo Caltabiano (Leonard), Garth Gilker (Sigurbjörn Asgeirsson)

Regie: Eric Brevig

Drehbuch: Michael Weiss