Kinotour mit Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz

Am Sonntag präsentierten die beiden Publikumslieblinge ihren neuen Film „Der geilste Tag“ im Cinestar Leipzig.

Hunderte
begeisterte – zumeist weibliche – Fans bejubelten am  Sonntagabend ihre
Idole Florian David Fitz und Matthias Schweighöfer im Cinestar Leipzig.
In ihrer neuen Tragikomödie „DER GEILSTE TAG“ spielen sie zwei
Todkranke, die trotz ihrer schwerwiegenden Diagnosen noch einmal das
Leben genießen und etwas erleben möchten.

Drei Kinos in drei verschiedenen Städten standen für Schweighöfer und
Fitz am Sonntag auf dem Plan. Leipzig war nach Gießen die zweite
Station, bevor es nach Dresden weiterging. Eine solche Kinotour hat
neben dem  Stress aber auch seine schönen Seiten.

Der Film lief am Sonntag in zwei Kinosälen – knapp 1.000 Besucher kamen.
Denn nach der Vorstellung gab es für die Fans noch eine Gesprächsrunde
mit ihren stars. Eine halbe Stunde nahmen sich Schweighöfer und Fitz, um
Fragen zu beantworten und Geschenke entgegen zu nehmen. Die Spannung im
Saal war nahezu greifbar. Besonders groß war der Jubel natürlich bei
jedem Lob über Sachsen.

Am Abend der Oscarverleihung in Los Angeles war der wichtigste
Filmpreis der Welt auch im Leipziger Petersbogen Thema. Wie sich im
Laufe der Nacht zeigen sollte, lagen Schweighöfer und Fitz mit ihrer
Prognose über den Oscar für den besten männlichen Hauptdarsteller
richtig.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar