Kirchenglocken wieder in Christophoruskirche

Die älteste Kirche Dresdens steht im Ortsteil Wilschdorf die Christophoruskirche.

Wo gehobelt wird, fallen Späne sagt ein Sprichwort. Im Falle der Christophoruskirche in Dresden-Wilschdorf sind das eine ganze Menge Späne, denn seit Februar diesen Jahres wird an dem betagten Kirchenbauwerk gearbeitet.

Verschiedenes ist über die Jahre an der Kirche marode geworden und muss ersetzt werden. Verwunderlich ist das nicht, schließlich ist es die älteste Kirche Dresdens. Im Jahr 1243 wurde sie erstmals urkundlich erwähnt. So musste zum Beispiel viel im Dachfirst gemacht werden, um die Stabilität der Kirche zu gewährleisten. Gestern kamen endlich die Kirchenglocken zurück in die Gemeinde. …