Kirchweihe der Frauenkirche jährt sich zum vierten Mal

Am kommenden Wochenende sind die Dresdner und Gäste der Stadt eingeladen, mit einem Jubiläumskonzert, zwei Gottesdiensten und einem besonderen Besichtigungsangebot das vierte Kirchweihfest der Frauenkirche zu begehen.

Den musikalischen Auftakt bildet am Vorabend des Kirchweihsonntags ein festliches Jubiläumskonzert. Passend zum Reformationsfest am Samstag, dem 31. Oktober, erklingt um 20 Uhr u. a. Felix Mendelssohn-Bartholdys „Reformationssymphonie“, gespielt von der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter der Leitung von Ton Koopman. Am Sonntag, dem 1.  November, finden um 11 und 18 Uhr Gottesdienste aus Anlass der Kirchweihe statt. Diese werden durch die Pfarrer der Frauenkirche (im ökumenischen Gottesdienst am Abend gemeinsam mit Superintendent Dr. Peter Meis und Dompfarrer Clemens Ullmann), dem Frauenkirchenchor unter der Leitung von Frauenkirchenkantor Grünert und Frauenkirchenorganist Kummer gestaltet.

Am Nachmittag können sich die Besucher im Rahmen einer speziell ausgestalteten Offenen Kirche den Kirchraum auf ganz eigene Weise erschließen. Kurze Programme mit Texten, Chor- und Orgelmusik laden zum Erleben und Entdecken ein. Die Besichtigung steht unter dem Motto „Herr, ich habe lieb die Stätte deines Hauses und den Ort, da deine Ehre wohnt“, einer Verszeile des 26. Psalms. Die Frauenkirche wird an diesem Wochenende somit einmal mehr Ort des Glaubens, der Begegnung und der Künste sein.  

Dieser zieht nach wie vor Menschen aus nah und fern an. „Mit insgesamt 8,5 Millionen Frauenkirchbesuchern konnten wir in den vier Jahren seit der Weihe doppelt so viele Gäste begrüßen wie vor der Fertigstellung erwartet – inzwischen kommen auch zahlreiche Besucher zum wiederholten Mal“, erklärt Frauenkirchenpfarrer Holger Treutmann freudig. So haben auch im vergangenen Jahr 2 Millionen Menschen am Leben in der Frauenkirche regen Anteil genommen. Nicht inbegriffen in diese Zahl sind jene, die den Kuppelaufstieg unternahmen und das Millionenpublikum, das über Fernseh- und Radioübertragungen Konzerte oder den Neujahrsgottesdienst mitverfolgte.

Das Veranstaltungsprogramm der Frauenkirche war dabei im vergangenen Jahr erneut vielfältig. So fanden rund 170 Gottdienste, 550 Andachten, 120 musikalische Veranstaltungen und 40 Vorträge und Lesungen statt. Zu den besonderen Momenten der vergangenen 12 Monate gehörten zweifelsohne die Gottesdienste mit dem EKD-Ratspräsidenten Bischof Wolfgang Huber und des Bischofs von Coventry D. Dr. Christopher Cocksworth , die Auftritte internationaler Klassikstars Ian Bostridge und Matthias Görne, die Vorträge der Präsidentin des Zentralrates der Juden Charlotte Knobloch und des Dresdner Lyrikers Durs Grünbeins sowie natürlich die Besuche des amerikanischen Präsidenten Barack Obama und der dänischen Königin Margarethe.  

Das Jubiläumsjahr der Frauenkirche, an dessen Ende sie das fünfte Kirchweihfest begehen wird, bietet ebenfalls besondere Höhepunkte. Schon in den kommenden Wochen werden Jean-Claude Juncker, Joachim Gauck, Lothar de Maizière und Uwe Tellkamp im Forum Frauenkirche sprechen. Dresdens Ehrenbürger Canon em. Paul Oestreicher und Bischöfin Margot Käßmann werden Gottesdienste in der Frauenkirche feiern, renommierte Künstler wie Cecilia Bartoli und Sol Gabetta Konzerte geben und es wird wieder ein Jugendfestival stattfinden. Außerdem wird mit Spannung die Friedensrede des Friedensnobelpreisträgers Erzbischof Tutu erwartet, deren neuer Termin nach der krankheitsbedingten Verschiebung derzeit abgestimmt wird.  

Die Frauenkirche Dresden wurde am 30. Oktober 2005 nach dem 11-jährigen Wiederaufbau festlich geweiht. Seither steht sie als Gotteshaus den Menschen mit ihren vielfältigen Angeboten offen. Thematischer Schwerpunkt ist dabei die Friedens- und Versöhnungsarbeit. Das Leben in der Frauenkirche wird getragen durch die Stiftung Frauenkirche Dresden, deren Stifter die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens, der Freistaat Sachsen und die Landeshauptstadt Dresden sind.    

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!