Kirchzell sorgt für eine Überraschung – Heimniederlage für SG LVB

Die 560 Zuschauer in der Leipziger Sporthalle Brüderstraße rieben sich am Sonntag verwundert die Augen.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase konnten sich die Leipziger Handballer nicht gegen den Tabellenzwölften aus Bayern durchsetzen.

Die Nummer 11, Sebastian Naumann, erzielte in der 11. Minute den einzigen Führungstreffer für die SG LVB zum 7 zu 6.
Leipzig wurde jedoch schnell durch einen Doppelpack vom Kirchzeller Mario Stark wieder in Rückstand gebracht.

Mit 12:16 ging es dann in die Kabinen.

Und auch zu Beginn der Zweiten Hälfte konnten die Leipziger wenig am Vorsprung der Gäste rütteln.

Grobe Schnitzer des LVB-Teams sorgten dann bereits in der 48. Minute für eine klare Sache, als Mario Stark das 14:26 erzielte.

Vor allem der Keeper des TV, Hanno Vöhringer, hielt in dieser Phase überragend gegen Leipziger Angriffsversuche.

Die Leipziger rutschten durch die Niederlage auf Tabellenplatz Sieben – der TV Kirchzell verteidigte seinen Zwölften Platz im Abstiegskampf.

Das Spiel der SG LVB Leipzig gegen den TV Kirchzell sehen Sie am heutigen Montag um 20:30 auf 8Sport.