Kirsten Weber stellt Traineramt beim EHV Aue zur Verfügung

Vogtland- Handball-Zweitligist EHV Aue muss für die letzten acht Saisonspiele ohne Trainer Kirsten Weber auskommen. Wie der Verein auf seiner Internetseite mitteilte, stellte Weber sein Amt bereits am Freitagabend nach einem Gespräch mit den Verantwortlichen zur Verfügung. Er wolle damit den Verein die Möglichkeit geben, «eventuell mit einem neuen Mann an der Seite nochmals einen Impuls für die restlichen acht Spiele zu setzen.» Der EHV ist vor dem Spiel am (heutigen) Dienstag gegen den VfL Lübeck-Bad Schwartau Tabellenschlusslicht. Ein neuer Trainer sitzt da aber noch nicht auf der Bank, das Spiel werde vereinsintern abgesichert, teilten die Auer mit. (dpa)

© Sachsen Fernsehen