Kita-Dienstleistungspreis in Hoyerswerda verliehen

Der Kita-Dienstleistungspreis “Für Kinder gemacht – an Eltern gedacht“ wird am Mittwoch in der Kita „Spielparadies“ in Hoyerswerda verliehen. Die Schirmherrschaft hat Kultusminister Wöller übernommen. +++

Eine familienfreundliche Personalpolitik ist bereits heute in vielen sächsischen Unternehmen nicht nur Chef- sondern Herzenssache. Den Beschäftigten wiederum liegt die Betreuung ihrer Kinder mindestens ebenso am Herzen, wie ihre Arbeit. Daher ist eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung für ihre Motivation und uneingeschränkte Teilhabe am Berufsleben entscheidend.

Aus diesem Anlass haben die Industrie- und Handelskammer Dresden (IHK) und die Deutsche Kreditbank AG, Niederlassung Dresden (DKB), 2011 im Direktionsbezirk Dresden erstmals einen Kita-Dienstleistungspreis unter dem Motto „Für Kinder gemacht, an Eltern gedacht“ ausgelobt, der an Kindertagesstätten mit herausragenden Angeboten für Kinder und Eltern vergeben werden soll. Schirmherr der Aktion ist Sachsens Staatsminister für Kultus und Sport, Prof. Dr. Roland Wöller.

Kultusminister Roland Wöller: „Auf den Anfang kommt es an. Hier müssen Eltern, Erzieher, öffentliche Hand und Wirtschaft gemeinsam an einem Strang ziehen, um das Fundament für eine erfolgreiche Bildungskarriere unserer Kinder zu legen. Um so mehr freue ich mich, dass die sächsischen Kitas so flexibel auf die Wünsche der Eltern eingehen und einen großen Beitrag für ein familienfreundliches Sachsen leisten, in dem Familie und Beruf besser vereinbar wird.“ 

Prämiert wurden drei Kindertageseinrichtungen aus dem Landesdirektionsbezirk Dresden, die die flexibelsten und modernsten Konzepte eingereicht haben. Ausgelobt wird der Preis von der Deutschen Kreditbank AG (DKB) Niederlassung Dresden in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Dresden. 

Insgesamt haben sich 141 Kitas aus dem Landesdirektionsbezirk Dresden beworben. Eine Jury aus insgesamt vier Personen, je ein Vertreter des Sächsischen Kultusministeriums, des Sächsischen Sozialministeriums, der Industrie- und Handelskammer Dresden (IHK) und der Deutschen Kreditbank AG (DKB), hat die besten drei Kitas ermittelt. 

Auswahlkriterien waren:

Länge der Öffnungszeiten, Öffnungszeiten während der gesamten Ferienzeiten, gesicherte Alternativbetreuung während der Schließzeiten, Möglichkeit von individuell vereinbarten Betreuungszeiten, Integration von Kindern mit Behinderungen, Betreuung von Geschwisterkindern, besondere Angebote für Eltern, Betreuung in Ausnahmefällen und Kooperationsvereinbarungen mit Unternehmen. 

Der Kita-Dienstleistungspreis ist eingebettet in die „Allianz für Familien“. Diese sächsische Allianz bündelt Partner aus Politik und Wirtschaft, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu verbessern. Es gibt sie seit 2008 und die Federführung liegt beim Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz. Mehr Informationen zur Allianz finden Sie hier: www.familie.sachsen.de/allianz-fuer-familien.html

Preisträger sind:

1. Platz/dotiert mit 1.000 Euro:
Kita „Spielparadies“, Ferdinand-von-Schill-Straße 19, 02977 Hoyerswerda
Träger: AWO KV Lausitz 

2. Platz/dotiert mit 500 Euro:
Kita „Kinderland“, Selliner Straße 37, 01109 Dresden
Träger: Freier Musikverein Paukenschlag e.V. 

3. Platz/dotiert mit 300 Euro:
Kinderhaus „Sonnenschein“, Raubaer Straße 6, 01623 Lommatzsch
Träger: Gemeinde Lommatzsch

Quellen: Sächsisches Staatsministerium für Kultus und Sport / 
                Industrie- und Handelskammer Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!