Kita gewinnt Preisgeld von 1.000 Euro

Familienministerin Christine Clauß hat gestern zehn Kindergärten ausgezeichnet, die beim 1. Kinder-Garten-Wettbewerb die zweite Auswahl-Stufe erreicht haben.

Unter den Gewinnern ist auch ein Kindergarten aus Dresden: der Kinderladen Kichererbsen Dresden.

 Eine Fachjury wählte aus 30 Kitas. Die Gewinner-Kitas erhalten eine Urkunde und ein Preisgeld von jeweils 1.000 Euro.

 „Das Interesse an unserem Wettbewerb „Unser Kinder-Garten – ein Garten für alle Sinne“ ist enorm. Über 200 Einrichtungen sind unserem Wettbewerbs-Aufruf im vergangenen Jahr gefolgt“, erklärt die Sozialministerin. „Das zeigt uns ganz deutlich, dass wir mit unserem Wettbewerb in ein „Wespennest“ gestochen haben, um es gärtnerisch auszudrücken.

 “Der Wettbewerb will Kitas und Eltern dazu motivieren, das Außengelände in den Kindergärten kindgerecht und naturnah zu gestalten, damit er seine schon im Namen verankerte Bedeutung wieder erhält. Denn Außen- und Innenräume eines Kindergartens sind für die kindliche Entwicklung gleichgewichtige und komplementäre Erfahrungs-Räume.

 „In diesem Sinn“, so Ministerin Clauß, “sind beide Bereiche gesundheits- und bildungsfördernd zu gestalten, was nicht von heute auf morgen geschieht, sondern ein Prozess ist. Dieser ist gewollt, denn er entspricht sowohl unserem Kita-Bildungsplan als auch unserem Gesundheitsziel „Gesund aufwachsen.“

 Bildung und Gesundheit sind die zwei Seiten ein und derselben Medaille!“Im Dezember 2009 wird die Fachjury aus den jetzigen Preisträgern die endgültigen drei Sieger ermitteln. Sie erwartet noch einmal ein Preisgeld, allerdings dann jeweils in Höhe von 2 500 Euro. Auf Grund der positiven Resonanz ist geplant, wieder eine Fachtagung zum Thema Kita-Garten anzubieten sowie im Herbst den 2. Kinder-Garten-Wettbewerb zu starten. 

  ++ Wie das Wetter in Dresden wird, erfahren Sie hier!