Kita in Hutholz ab Mittwoch wieder nutzbar

Chemnitz – Nach einem Schwelbrand am vergangenen Donnerstag in einer Chemnitzer Kindertagesstätte im Stadtteil Hutholz wird die Einrichtung am Mittwoch wieder für die Nutzung freigegeben.

Das hat das Baudezernat der Stadt angekündigt. Die Eltern waren gebeten worden, ihre Kinder zu Hause zu betreuen. Außerdem steht als Ausweicheinrichtung die Kita an der Johannis-Dick-Straße bereit.

Nach dem Schmorbrand an einer Kabelbrücke im Technikraum der Kita an der Walter-Ranft-Straße war es am Donnerstagvormittag zu starker Rauchentwicklung gekommen. Verletzt wurde dabei niemand.

Inzwischen sind die Leitungen repariert, nun steht noch die Reinigung der Räumlichkeiten an.

Die Kita an der Walter-Ranft-Straße mit 180 Plätzen ist für eine umfangreiche Komplettsanierung vorgesehen. Dies hatte der Stadtrat bereits im September beschlossen. Die Arbeiten sollen im Februar 2018 beginnen.