Kita „Lupinio“ wieder offen

Mit neuem Namen und komplett saniert ist die Kindertageseinrichtung Neue Straße 2 in Chemnitz am Donnerstag offiziell wieder eröffnet worden.

Ab jetzt tägt die Kita mit mathematisch-naturwissenschaftlichem Profil den Namen „Lupinio“. Unter den Gästen der Wiedereröffnung waren neben Vertretern der Einrichtung auch Bürgermeisterin Heidemarie Lüth, der Leiter des Amtes für Jugend und Familie Holger Pethke sowie Vertreter der beteiligten Bauunternehmen.

Im Rahmen des Programmes nahmen die Jüngsten die Gäste mit auf eine spannende Reise ins Entdecker-und Zahlenland und gaben so einen Einblick in die inhaltliche Arbeit der Einrichtung. Das kommunale Haus und die große Freifläche wurden in circa 16 Monaten Bauzeit mit einem finanziellen Aufwand von rund 2,3 Millionen Euro komplett durch die Stadt saniert.

So entstanden unter anderem verschiedene Themenbereiche, in denen die Kinder spielen, experimentieren und neugierig sein können. Wie es von Seiten der Stadt heißt, werden in der Kindertageseinrichtung „Lupinio“ 165 Mädchen und Jungen vom Säuglings-und Kleinkindalter bis zum Schuleintritt betreut.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar