KiTA-Regelung bleiben bestehen

Die 6-Stunden-Regelung für die Betreuungszeiten in Kindertages-Einrichtungen in Chemnitz bleibt bestehen.

In der Stadtratssitzung am Mittwoch beantragte die PDS, die vor knapp einem Jahr beschlossene Regelung aufzuheben. Es kam allerdings nicht zur Abstimmung, da nicht klar ist, wie die dadurch entstehenden rund 400 000 Euro Mehrkosten im Haushalt aufgebracht werden können. Im kommenden Jahr wären es insgesamt sogar etwa rund 3,2 Millionen Euro. Im Moment dürfen Kinder, deren Eltern arbeitslos oder geringfügig beschäftigt sind beziehungsweise für ein weiteres Kind Erziehungsgeld bekommen, nur 6 Stunden, statt 9 Stunden am Tag betreut werden.