Kitas in Johannstadt und Strießen feierten Richtfest

Heute wurde den beiden Kita-Neubauten in Johannstadt und Strießen die Richtkrone aufgesetzt.

Mit den neuen Kitas wird die Betreuung für den Nachwuchs von biologischen Fachkräften gesichert. Die zwei neuen Integrationskindergärten erweitern das Angebot der betriebsnahen Kindertagesbetreuung in Dresden.

So bietet die Kita auf der Pfotenhauerstraße eine betriebsnahe Betreuung für das Max-Planck-Institut und das Forschungszentrum für regenerative Therapien. Insgesamt erweitern die Neubauten das Platzangebot in der Landeshauptstadt um rund 140 Krippen- und Kindergartenplätze. Dazu kommen noch 20 Plätze für Integrationskinder. Es gibt bereits viele Voranmeldungen. Ein Teil der Plätze ist aber reserviert.
 
Die Eröffnung ist für Oktober 2009 geplant. Die Gesamtbaukosten liegen bei rund 3 Millionen Euro. Auch die Stadt beteiligt sich daran.

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar