Kitas und Horte in Leipzig werden bestreikt

Leipzig - Für Freitag hat die Gewerkschaft ver.di in Leipzig erneut zu Streiks im öffentlichen Dienst aufgerufen. Viele Kindertagesstätten und Horte bleiben geschlossen. 

Die Beschäftigten wollen vor der dritten Verhandlungsrunde noch einmal auf die Straße gehen und demonstrieren. Auch ver.di-Vorsitzender Frank Bsirske wird als Redner erwartet. Die Gewerkschaft fordert sechs Prozent mehr Lohn und Gehalt , mindestens aber 200 Euro mehr im Monat. Vor allem die Eltern in Leipzig stellt das erneut vor erhebliche Probleme, denn viele Kitas und Horte bleiben geschlossen oder sind nur eingeschränkt geöffnet. Sie müssen sich nun nach alternativen Betreuungsmöglichkeiten umschauen. Eine Liste der betroffenen Einrichtungen finden Sie hier.

 

© Leipzig Fernsehen

Auch bei der Stadtreinigung in Leipzig wird am Freitag und am Samstag gestreikt. Die Wertstoffhöfe bleiben an beiden Tagen geschlossen, nur die Recyclinghöfe in der Stöhrerstraße 16 und im Seilerweg 2 haben normal geöffnet. Betriebsleiterin Elke Franz appelliert an die Leipziger, im Hinblick auf Ordnung und Sauberkeit keine Abfälle vor den Toren der Wertstoffhöfe abzuladen. Zudem werden am 13. April die Restabfall- und Biotonnen nicht geleert.