Klaffenbach lässt Punkte gegen USG

In der Fußball-Kreisliga kam Spitzenreiter Grün-Weiß Klaffenbach auf eigenem Platz gegen Schlusslicht USG Chemnitz nicht über ein 0:0 hinaus und hat nun nur noch einen Punkt Vorsprung auf Verfolger Viktoria Einsiedel.

Das Team um Steffen Karl hielt sich beim 4:1 über den TSV Ifa Chemnitz II schadlos, wobei sich Hoffmann und Scheffler als Doppeltorschützen auszeichnen konnten. Der Tabellendritte, Stahl Reichenhain, gewann beim BSC Rapid Chemnitz II (2 x Krause) mit 4:3, wobei Lehmann fünf Minuten vor Abpfiff der Siegtreffer für Stahl gelang. Im Verfolgerduell unterlag Handwerk Rabenstein II gegen Lok Chemnitz mit 0:1. Berg erzielte in der 75. Minute den einzigen Treffer. Im torreichsten Spiel des Wochenendes setzte sich der SV Bernsdorf mit 5:3 über Blau-Weiß Röhrsdorf hinweg.

Dabei fielen in der Schlussviertelstunde fünf Tore. Blau-Weiß Chemnitz musste sich gegen Germania Chemnitz II (2 x Draht) mit 2:3 geschlagen geben. Durch einen 3:1-Auswärtserfolg beim CSV Siegmar verließ der Polizeisportverein Chemnitz die Abstiegsränge. Männel machte in den letzten fünf Minuten per Doppelpack den PSV-Sieg perfekt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar