Klaffenbach siegt glücklich in Reichenhain

Die Fußballer von Grün-Weiß Klaffenbach führen weiterhin die Tabelle der Kreisliga Chemnitz an, gewannen mit 4:3 beim bisherigen Tabellendritten Stahl Reichenhain. Allerdings fiel der Siegtreffer durch Krämer erst in der Schlussminute, nachdem Reichenhain zweimal in Führung gegangen war.

Einen Punkt hinter Klaffenbach rangiert weiterhin Viktoria Einsiedel, das sich beim Polizei SV mit 5:3 durchsetzen konnte. Dabei verwandelte Lutz Schöler zwei Elfmeter für die Gäste, Hoffmann gelang das 5:3 in der Schlussminute. Der ESV Lok Chemnitz gewann gegen Blau-Weiß Röhrsdorf mit 3:2. Hier erzielte Zöppel den Siegtreffer für die Gastgeber in der 67. Minute. Nach einer 2:0-Führung reichte es für Blau-Weiß Chemnitz gegen den SV Bernsdorf letztlich nur zu einem 2:2-Unentschieden, das Laudeley per Doppelpack (70. und 88.) sicherte.

Schlusslicht USG Chemnitz kommt gegen Saisonende richtig in Fahrt. Nachdem die Thomsen-Elf in der Vorwoche Klaffenbach am Rande einer Niederlage hatte, bezwang man nun den CSV Siegmar mit 5:1, wobei Cholewa doppelt traf. Germania II musste sich ebenso 0:1 gegen Rapid Chemnitz II geschlagen geben, wie IFA II gegen Handwerk Rabenstein II.