Klapperbrunnen bleibt!

Chemnitz- Der Klapperbrunnen am Busbahnhof bleibt stehen. Das hat die Stadt am Freitag bekannt gegeben.

Nachdem der Brunnen Ende Juli abgeschaltet werden musste, war zunächst von einem Abbau die Rede. Eine Sanierung war aus Kostengründen nicht geplant.

Daraufhin machte sich bei den Fraktionsmitgliedern von Linke, SPD und Grünen Unverständnis breit und sie forderten die Stadtverwaltung zur Sanierung auf. Denn viele Chemnitzer verbinden mit dem Klapperbrunnen Erinnerungen und er gehöre er zum typischen Stadtbild.

Nun hat die Stadt eingelenkt und die Abrisspläne vom Tisch genommen. Ein Gutachten soll nun einen Überblick über die anstehende Restaurierung geben.
Wann ein genauer Zeit- und Kostenplan dafür aufgestellt werden kann, konnte die Stadt am Freitag aber noch nicht sagen.