Klarer 6:1 Sieg für die Lok-Damen gegen TeBe Berlin

Die 2.Frauenmannschaft des 1.FC Lok Leipzig beendet die Regionalligasaison mit einen 6:1 Sieg über Tennis Borussia Berlin 2 und belegt einen sehr guten 3.Platz.

Trainer Frank Tresp meinte nach dem Spiel. „ Wir haben eine sehr gute Saison gespielt und können mit dem 3.Platz mehr als zufrieden sein. Mit etwas mehr Cleverness wäre vielleicht auch mehr drin gewesen aber dass wäre wohl dann zu viel des Guten gewesen. Meinen Glückwunsch nach Jena sie sind verdient Meister geworden und ich wünsche Ihnen viel Erfolg in der 2.Bundesliga.“

In Berlin begannen die Lok Frauen etwas nervös und es dauert eine Weile bis Lok ins Spiel kam. Nach 15. Minuten war es dann Melanie Piatkowski die mit einem schönen Schuss das 1:0 für Leipzig erzielte. Doch nur fünf Minuten später konnte Berlin mit einen schnellen Konter den 1:1 Ausgleich erzielen. In der 27. Minute war es erneut Piatkowski die mit Ihrem zweiten Treffer das 2:1 markierte.

Nach der Pause Lok jetzt klar das bessere Team und mit drang auf das Berliner Tor.
So trafen erneut Piatkowski sowie zweimal Claudia Strähle und Yvonne Wutzler zum verdienten 6:1 Endstand für Leipzig.