Klarer Derbysieg vor heimischen Publikum

Chemnitz- Die Chemnitz Crashers haben auch ihr zweites Heimspiel der Saison erfolgreich gestaltet. Im Derby gegen den ESC Dresden setzten sich die Puckjäger mit 5:2 durch.

Ersetzen mussten die Cracks die verletzten und Kranken Haaser, Rudolph, Kneuse und Fritz. Dies gelang mit den U-20 Spielern Poljew, Lohse, Rotärmel und Neudecker. Alle vier Nachwuchsspieler konnten überzeugen. Nach anfänglichen Problemen gingen die Chemnitzer durch Routinier Tobias Rentzsch in Führung.

Im zweiten Drittel folgten dann auch die Tore. Durch den Treffer von Kenneth Hirsch gingen die Crashers mit 2:0 in Front ehe Jakob Lohse auf 3:0 stellen konnte. Kurz vor der Drittelpause kamen die Gäste dann noch zum 3:1 Anschlusstreffer.

Direkt nach dem Wiederanpfiff schien es dann noch einmal eng zu werden, als die Gäste sogar auf 3:2 verkürzen konnten. In der Folge spielten die Chemnitzer allerdings ihre Überlegenheit wieder besser aus. Dem 4:2 durch Youngster David Rotärmel folgte der alles entscheidende 5:2 Siegtreffer durch Jiri Charousek.

Nach dem Heimspiel ist für die Crashers auch wieder vor dem nächsten Heimspiel am kommenden Samstag empfangen die Chemnitzer dann die Berlin Blues. Bully im Eisstadion am Küchwald ist um 17 Uhr.