„Klassik Airleben“- Aufbau läuft auf Hochtouren

Leipzig – Seit lezter Woche Donerstag verwandelt sich die weitläufige Wiese des Leipziger Rosentals zu einem riesigen Open-Air-Areal. Zum zehnten Mal findet hier das „Klassik airleben“-Konzert des Gewandhausorchesters statt.

Schon aus der Ferne sticht die majästetische Bühne ins Auge.
Bei geschätzten Temperaturen von 30 Grad am Wochenende hat Auf- und Abbauorganisator Karsten Poitz gewisse Maßnahmen ergreifen müssen.

„Wir mussten uns die Bühne mit einem Sonnensegel versehen, weil wir das beste Wetter erwarten und da heizt sich die Bühne tagsüberauf und für die Musiker herrschen dann unangenehme Temperaturverhältnisse, deswegen gibt es die mit diesem Sonnensegel“, erklärt Poitz.

Am Mittwochabend soll der Aufbau abgeschlossen sein und anschließend daran der Soundcheck stattfinden. Die riesigen Soundsysteme werden dafür momentan noch installiert. Bis wirklich alles steht, ist noch einiges zu tun.

„Wir sind jetzt dabei die Bühne einzurichten. dann werden die Bühnenplanen hochgezogen. Dann wird das gesammte Backstagegelände noch abgegrenzt, die VIP-Plätze werden aufgebaut. Dann kommen die Toiletten heut eim Laufe des Abends für da Publikum. Am Donenrstag wird dann das Catering aufgebaut werden und dann sind wir Freitag hoffentlich beim besten Wetter soweit, dass wir spielen können“, so Poitz.

Es wird empfohlen zu Fuß zu kommen, für alle Radfahrenden werden ca. 4.000 Fahrradstellplätze links und rechts des Rosentals aufgestellt.
Am 29. und 30. werden dann ab 20 Uhr unter freiem Himmel und bei freiem Eintritt die die schönsten Filmmusik- und Broadwayklassiker über das malerische Rosental schallen.