Klassik Airleben begeistert knapp 35.000 Leipziger zum Auftakt

Leipzig - Zum bereits 11. Mal verwandelte sich die Wiese im Leipziger Rosental am Freitagabend zu einem riesigen Konzertsaal. Fast schon traditionell bieten damit die Rosental-Konzerte den fulminanten Abschluss der Saison vom Leipziger Gewandhausorchester.

Zum Auftakt pilgerten wieder einmal Tausende Leipziger auf die Rosentalwiese und lauschten gespannt den Klängen. Immer dabei ein gut ausgerüsteter Picknickkorb. In diesem Jahr widmeten sich die Konzerte ganz der italienischen Operntradition. Zum bereits zweiten Mal stand Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons auf der Bühne und dirigierte sein Orchester. Begleitet wurde das Orchester von der Sopranistin Kristine Opolais und dem Bariton Thomas Hampson. Zum Auftakt der Konzerte gab es vor allem Werke von Rossini und Verdi zu hören. Ebenso fast traditionell wie die Konzerte ist das bestellte Wetter zu den Rosental-Konzerten.

Bei knapp 25 Grad konnten die knapp 35.000 Besucher eine wieder mal einzigartige Sommernacht genießen.