Klaus Sühl tritt 2009 zur Stadtratswahl an

Der gescheiterte OB-Kandidat Klaus Sühl will im kommenden Jahr zur Stadtratswahl antreten.

Das kündigte er am Wochenende auf dem Stadtparteitag an. Er soll die nach dem WOBA-Verkauf zerstrittene Partei ins Superwahljahr 2009 führen. Personalquerelen überschatteten auch die Veranstaltung im Rathaus. Stadträtin Angelika Zerbst wurde aus dem Vorstand gewählt, die Abwahl von Stadtchef Hans-Jürgen Muskulus scheiterte. Die Initiative Demokratischer Sozialismus wertete den Parteitag als schlechten Auftakt fürs kommende Wahljahr. Die Spaltung in der Partei DIE LINKE hätte sich weiter vertieft, so ein Sprecher.

++
Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.

++
Keine Geschenkideen? Lassen Sie sich im DRESDEN FERNSEHEN Onlineshop inspirieren.