Klavierkonzert von Marc Lohse

Chemnitz- Am Sonntagmorgen findet in der Städtischen Musikschule ein ganz besonderes Klavierkonzert statt. Der Pianist Marc Lohse spielt Werke von Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Johannes Brahms und Franz Liszt im Konzertsaal der Musikschule. 

Marc Lohse wurde 1998 in der Pfalz geboren. Bereits im Alter von 4 Jahren erhielt er seinen ersten Geigenunterricht, mit acht Jahren kam das Klavier hinzu. Mit beiden Instrumenten gewann er mehrere Preise als Solist, in Ensembles und als Klavierbegleiter. So ist er unter anderem viermaliger Bundespreisträger bei „Jugend musiziert“ und 1.Preisträger mit Auszeichnung beim 2. Klavierwettbewerb zur Förderung junger Pianisten aus Luxemburg, Saarland und Rheinland Pfalz. Im Jahr 2016 erhielt er außerdem den Bruno-Herrmann-Preis. Konzertreisen führten ihn bereits nach Oslo, Mailand und Turin.

Seit 2013 studiert er als Jungstudent, seit 2016 als Vollzeitstudent in der Klavierklasse von Ok-Hi Lee/Prof. Rudolf Meister an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellenden Kunst Mannheim. Im Mai 2019 gewann er im Duo mit der Violinistin Malin Grass den Förderpreis beim Wettbewerb „Moderiertes Duo/Trio“. Neben dem Studium engagiert er sich tatkräftig in der Musikhochschule und gibt auch Musikunterricht. Im vergangenen September absolvierte er ein Praktikum an der Städtischen Musikschule Chemnitz.

Das Konzert startet um 11 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro.