Kleine Einstimmung auf Benefizkonzert des World Doctors Orchestra

Diese Musiker sind keine Mitglieder eines herkömmlichen Orchesters, sondern hauptberuflich im Krankenhaus tätig. Das sogenannte World Doctors Orchestra setzt sich aus Ärzten aller Welt zusammen und veranstaltet eigene Auftritte für wohltätige Zwecke. +++

Zum ersten Mal soll ein solches Benefizkonzert auch in Dresden stattfinden, um Geld für die HOPE-Kapstadt-Stiftung gegen Aids sowie die Stiftung Michael für Epilepsie zu sammeln.

Interview im Video mit Dr. Heinz Bühler, Vorstand der Stiftung Michael

Als kleinen Vorgeschmack auf das Konzert am 24. April gab die Ärztin des Uniklinikums Dr. Ulrike Schatz am Freitag auf dem Klavier ein Ständchen für Patienten. Sie wird als Geigerin an dem Konzert in der Kreuzkirche selbst beteiligt sein.

Mit dem Projekt wollen die Ärzte nicht nur außerhalb ihrer Arbeitszeiten Menschen helfen, sondern Dresden auch als eine weltoffene Stadt präsentieren.