Kleine Fahrschule für Rolli-Fahrer

Chemnitz – Es gibt viele Menschen, die aufgrund einer neuen oder sich verschlechternden Krankheitssituation plötzlich auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Sie müssen den Umgang damit erst lernen – in ihrem unmittelbaren Umfeld, aber erst recht auf den Straßen und Plätzen in der Stadt.

 

Die Volkshochschule bietet am 20. September einen Kurs an, indem Rollstuhlfahrer viele Tipps und Hinweise erhalten, wie sie kleine Hürden mit dem Rollstuhl überwinden können. In kleinen Übungen in einem Fahrparcours können sich Rolli-Fahrer fit machen für die Herausforderungen, die im Straßenverkehr gegeben sind.

Termin

Kleine Fahrschule für Rolli-Fahrer

Ort: Mobile Behindertenhilfe, Max-Schäller-Straße 3

Zeit: 20. September 2017, von 17 bis 18.30 Uhr

Der Eintritt ist frei.

Zusätzlich zum Kurs können die Teilnehmer auch ein Busfahrtraining, mit Ein- und Ausstiegsübung, am
Donnerstag, dem 28. September, 16.30 Uhr besuchen. Dies findet in Kooperation mit der CVAG im Betriebshof Adelsberg statt. Weitere Informationen dazu werden im VHS-Kurs bekannt gegeben.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation der Mobilen Behindertenhilfe der Stadtmission Chemnitz und der Volkshochschule Chemnitz.
www.vhs-chemnitz.de

(Quelle: VHS Chemnitz)