Kleine Morde

Drehbuchautor, Regisseur und Produzent Adnan G. Köse („Lauf um dein Leben“, „Homies“) inszeniert „Kleine Morde“ (Dramaturgie: Michael Lentz), für die SteelWorX Film Production ab April 2011 komplett in Nordrhein-Westfalen.

Für die Kino-Verfilmung des Drehbuches, das mit dem Drehbuchpreis NRW ausgezeichnet worden ist, konnten die Produzenten Neslihan Duy, Adnan G. Köse, Producer Eyyüphan Duy und Co-Produzent Alexander von Glenck eine prominente Schauspieler-Riege gewinnen:
Vor der Kamera von James Jacobs agieren u.a. Ann-Kathrin Kramer, Uwe Ochsenknecht und Jimi Blue Ochsenknecht (Homies), Jasmin Schwiers (NVA), Udo Schenk (Lauf um dein Leben), Olaf Krätke (Wickie) sowie Faßbinder-Legende Günther Kaufmann.

Der 13 jährige Newcomer Paul Falk aus Düsseldorf spielt in „Kleine Morde“ seine erste Kinohauptrolle. Den Verleih übernimmt die Leipziger Kinowelt.

Deutschland in naher Zukunft: Straftaten von Minderjährigen sind um ein vielfaches gestiegen, die Strafmündigkeitsgrenze ist aufgehoben worden. Kinder unter vierzehn Jahren müssen sich vor Gericht verantworten. Der 12 jährige Martin, Sohn eines Richters, gerät in Verdacht, einen kleinen Jungen ermordet zu haben. Er streitet die brutale Tat ab – der Auftakt zu einem Sensationsprozess in einem packenden Drama, das die SteelWorX Filmproduction komplett in NRW produziert.