Kleiner Fehler – grosse Wirkung

Ein 45-jähriger Chemnitzer ist am Mittwochabend trotz klarer Sicht mit eingeschalteter Nebelschlußleuchte in Hilbersdorf gefahren.

Die Chemnitzer Beamten hielten den Ford-Fahrer im Bereich der Hilbersdorfer / Ecke Margaretenstraße an und wollten den Fahrzeugführer auf seinen kleinen Fehler aufmerksam machen. Bei der Kontrolle bemerkten sie jedoch einen Alkoholgeruch bei dem 45-Jährigen und führten einen Test durch. Das Ergebnis fiel mit 1,39 Promille negativ für den Fahrer aus. Es folgten die Abgabe des Führerscheins und die Anordnung der Blutentnahme.