Klimaschützer blockieren wichtige Straße in Dresden

Dresden - Am kommenden Montag müssen sich die Dresdner auf Behinderungen im morgendlichen Berufsverkehr einstellen. Umweltaktivisten, die sich als „Letzte Generation“ bezeichnen, wollen ab 8 Uhr eine wichtige Verkehrsader in Dresden besetzen. 

© SACHSEN FERNSEHEN

Sie fordern mit ihrer Aktion von Bundesumweltminister Robert Habeck von den Grünen, dass es keine NEUEN fossilen Infrastrukturen geben darf, insbesondere keine neuen Öl-Bohrungen in der Nordsee und keine festen Terminals für verflüssigtes Erdgas. Weiterhin fordern sie, dass Wind und Solar endlich mit Hochdruck ausgebaut werden und eine echte Wärmewende eingeleitet wird. Welche Straße die Klimaschützer am Montag blockieren wollen, wird erst kurzfristig bekannt gegeben.