Knapp 190 000 Autos in Dresden angemeldet

Die Zahl der in Dresden angemeldeten Autos bleibt konstant. Der Motorisierungsgrad der Dresdner Haushalte sinkt jedoch seit Jahren.

Zum Jahresende 2008 waren in Dresden 189 579 private Pkw angemeldet. Deren Bestand stieg seit 1998 im jährlichen Durchschnitt um 0,8 Prozent, was etwa dem Bevölkerungszuwachs entspricht.
 
Der Motorisierungsgrad, ausgedrückt als Pkw-Halter je 1000 Haushalte, sank dagegen wegen der Zunahme von Haushalten mit immer weniger darin lebenden Personen von 781 im Jahr 1999 auf 738 im Jahr 2006 und steht 2008 bei 661 Pkw je 1000 Haushalte. Wie bereits seit Jahren haben hier die Äußere Neustadt mit 295 den geringsten und Schönfeld/Schullwitz mit 1297 den höchsten Motorisierungsgrad.

Der Nutzfahrzeugbestand kehrte sich nach einem ständigen Rückgang seit 1998 wieder um. Im Jahr 2006 gab es einen Anstieg von 250 Fahrzeugen und im Jahr 2008 einen Anstieg von 105 Fahrzeugen im Vergleich zum Vorjahr.

Seit 2007 werden Pkw und Nutzfahrzeuge entsprechend ihrem Ausstoß an Feinstaub und Stickstoffoxid in vier Schadstoffgruppen eingeteilt. Der Pkw-Anteil mit grüner Plakette liegt 2008 in Dresden bei 90,2 Prozent. Pkws ohne Plakette oder mit roter liegen bei vier Prozent und mit gelber bei sechs Prozent. 31 bzw. 30 Prozent der Nutzfahrzeuge werden den Feinstaubgruppen 4 und 3 (Grün und Gelb), 14 Prozent der Gruppe 2 (Rot) und 26 Prozent Gruppe 1 (ohne Plakette) zugeordnet.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar