Knapp 440 neue Lehrverträge bei der Handwerkskammer Dresden

Die Hitliste der fünf beliebtesten Handwerksberufe wird angeführt von den Kfz-Mechatronikern. Dahinter folgen Elektroniker, Friseure, Anlagenmechaniker Sanitär-Heizung-Klima sowie Augenoptiker.

Auch mit Blick auf das kommende Ausbildungsjahr sehen viele Jugendliche ihre berufliche Zukunft im Handwerk. 437 junge Männer und Frauen haben (Stand: 29. April) einen Lehrvertrag mit einem Handwerksbetrieb im Kammerbezirk Dresden unterschrieben. Damit konnte der sehr gute Wert aus dem Vorjahreszeitraum (440 Ausbildungsverträge) gehalten werden.

Dazu Dr. Andreas Brzezinski, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden: „In den vergangenen drei Jahren konnte das Handwerk im Kammerbezirk jeweils zum Jahresende einen Anstieg bei den neuen Lehrverträgen verzeichnen. Das ist natürlich Ansporn für uns, auch 2016 viele Schulabgänger für eine Ausbildung im Handwerk zu begeistern. Die ersten vorliegenden Zahlen zu den neu abgeschlossenen Lehrverträgen sind ein optimistisch stimmender Anfang. Aber abgerechnet wird am Jahresende.“

Die Hitliste der fünf beliebtesten Handwerksberufe für Männer und Frauen im Kammerbezirk wird angeführt von den Kfz-Mechatronikern (88 neue Lehrverträge). Dahinter folgen Elektroniker (50), Friseure (35), Anlagenmechaniker Sanitär-Heizung-Klima (24) sowie Augenoptiker (22). Die Frauenquote unter den neuen Lehrlingen beträgt 25,6 Prozent (112 Lehrverträge). Die meisten Frauen entscheiden sich derzeit für eine Ausbildung als Friseurin (31), gefolgt von der Ausbildung zur Augenoptikerin (18) und Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk (13).

Quelle: Handwerkskammer Dresden