Knapper 5:4 Heimsieg für die Exa IceFighters

Leipzig - Am Freitagabend feierten die Exa IceFighters Leipzig nicht nur einen verdienten 5:4 Heimsieg gegen die Moskitos Essen, sondern auch den erfolgreichen Einstand des Neuzugangs Ryan Warttig.

Für den ersten Treffer des Spiels machte er direkt einen Assist für das Führungstor von Michal Velecky. Doch nutzten die Gegner die Unkonzentriertheit der Gastgeber nach dem ersten Treffer und macht gleich 14 Sekunden danach den Ausgleich.

Das zweite Drittel gestaltete sich durch hitziges Spiel wesentlich spannender. Essens Carsten Gosdeck musste aufgrund einer üblen Verletzung im Kniebereich ins Krankenhaus abtransportiert werden. Trotz Überzahl traf Aaron McLeod zum 1:2. Doch der Ausgleich folgte sogleich durch Velecky.

Im letzten Drittel legten die Ice Fighters noch mal eine Schippe drauf. Nachdem die Moskitos mit einem 2:3 starteten, folgten einige Minuten später der Ausgleich und das 4:3 im Minutentakt - wieder durch Velecky.

Der schönste Treffer – das 5:3 im Powerplay durch Kapitän Eichelkraut – brachte die Entscheidung.

Trotz der wenigen Trainingseinheiten, die Ryan Warttig mit seinen Kollegen hatte, konnte der 21-Jährige sich unter Beweis stellen. Für das Außenspiel am Sonntag gegen die Harzer Falken wird er mit besserer Einarbeitung vielleicht schon sein erstes Tor für die Ice Fighters erzielen.