Knapper Sieg im Spitzenkampf für den KFC

Leipzig – Die Ringer des KFC Leipzig konnten sich am Samstag in einem spannenden Kampf gegen Germania Artern durchsetzen. Am Wochenende geht es für die Leipziger nach Potsdam.

Der Spitzenkampf der Regionalliga erwartete die Ringerfans und die Mannschaft des KFC am Samstagabend in der Leplaystraße. Vor gut gefüllten Rängen empfingen die Leipziger Germania Artern. Nach dem klaren 37:0 Sieg gegen Weißwasser, waren die Leipziger an diesem Abend gefordert. Die KFC-Ringer starteten stark. Den ersten Kampf holte sich Adam Bienkowski mit 16:0 in der 57-kg-klasse.

Mit Daniel Geist stellte sich dem Leipziger Judoka Rene Kirsten im zweiten Kampf allerdings gleich ein ganz anderes Kaliber in den Weg. Nach hartem Kampf der beiden Schwergewichte setzte sich der Gast aus Artern durch.

Bemerkenswert war die Leistung von Darios Wedekind, der sich in einer entscheidenen Phase der Partie nach 0:6 Rückstand noch den Mannschaftspunkt erkämpfte. Für die Leipziger geht es am kommenden Sonntag weiter, dieses Mal auswärts bei Germania Potsdam.