Koala-Männchen „Moose“ erkundet neue Heimat

Leipzig - Ab sofort beherbergt der Leipziger einen waschechten Australier: das Koala-Männchen Moose ist seit Freitag aus dem rückwärtigen Bereich aus- und  in das Schaugehege des Koala- Hauses eingezogen.

 

Damit hat er seinen Platz mit Tinaroo getauscht. Sein Nachbar Oobi-Ooobi ließ sich davon nicht beeindrucken und schlief in seinem benachbarten Gehege einfach weiter.
Mitte Mai dieses Jahres kam Moose, zusammen mit Mandie, aus dem Australian Reptile Park Gosford (bei Sydney) nach Leipzig, um bessere Voraussetzungen für die Erhaltungszucht und die europäische Population in menschlicher Fürsorge zu vergrößern. Beide haben sich seitdem gut in ihrem neuen Zuhause eingelebt.