Könige der Lüfte gesucht

Die kleine, mittlere und große Gussgrundschanze in Grüna gehört am kommenden Samstag den Skiadlern.

Insgesamt 17 Skisprungvereine aus ganz Sachsen werden dann um wichtige Punkte im Sachsen- Pokal 2010 kämpfen.

Der ausrichtende Wintersportverein Grüna ist die dritte Station im laufenden Pokalwettbewerb. In den letzten Tagen wurde für das Mattenspringen am Wochenende noch einmal fleißig trainiert. Aber nicht nur die größeren Aktiven steckten in der Wettkampfvorbereitung, auch bei den kleinen Skiadlern ging es richtig zur Sache.

Die Jüngsten unter ihnen sind gerade einmal 5 Jahre alt. Die Ausrichter des dritten Pokalspringens rechnen sich für den Wettkampf am Samstag durchaus Chancen aus.

Interview: Frank Albrecht – 2. Vorsitzender und Trainer

Von der Gründung bis heute sind nahezu in jedem Jahrzehnt erfolgreiche und international bekannte Skispringer aus dem Grünaer Verein hervorgegangen. Die bekanntesten Namen sind ohne Zweifel Roland und Falko Weißpflog.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar