Königliche Garde Norwegens spielt Konzert in Dresden

Dresden - Am 30. Juni wird es in der Dresdner Kreuzkirche skandinavisch. Dann nämlich gastiert das Musikcorps der Königlichen Garde Seiner Majestät König Harald V. von Norwegen in dem ehrwürdigen Gebäude. Unter der Leitung von Bjørn Bogevedt werden 18 Uhr klassische, kirchliche und traditionelle Werke u.a. von Grieg, Tschaikowsky und Wagner erklingen.

Die Garde, die normalerweise fast ausschließlich bei Anlässen des norwegischen Königshauses zu erleben ist, wird am 29. und 30. Juni erstmals in Sachsen zu Gast sein. In ihrer langen Geschichte waren die Musiker bereits in unzähligen Ländern und Regionen im Namen des norwegischen Königs zu Gast. Bisher führten sie ihre Reisen aber noch nie nach Ostdeutschland. Nun werden sie mit Unterstützung des Spielmannszuges Oberlichtenau e.V. (SZO) in der sächsischen Landeshauptstadt zu erleben sein. Dieser Umstand erfüllt nicht nur die Musiker aus der Nähe von Dresden zu Recht mit großem Stolz. „Die Königliche Garde hier bei uns begrüßen zu dürfen, ist eine absolut einmalige Chance. Wir haben lange darauf hingearbeitet, daher bedeutet es uns auch so unglaublich viel!“ so Lars Jenichen, Vorstand des SZO.

Die Zeit, die das norwegische Musikcorps in Sachsen verbringen kann, ist angesichts des sehr vollen Terminkalenders leider begrenzt. Umso wichtiger ist ihnen daher das Konzert in der Kreuzkirche und die Möglichkeit, in so einer atemberaubenden Kulisse musizieren zu dürfen. Bereits 13 Uhr am Sonntagmittag wird es eine kurze Präsentation beider Musikvereine auf dem Dresdner Neumarkt geben, bevor es dann in die Kirche am Altmarkt geht. Karten für dieses eindrucksvolle Konzert sind bereits erhältlich.

Die Königliche Garde und den SZO verbindet inzwischen eine mehrjährige Zusammenarbeit. Bereits 1999 durften die Musiker aus Oberlichtenau die Darbietung der norwegischen Formation beim Internationalen Deutschlandpokal im hessischen Alsfeld bewundert und waren schlichtweg begeistert und fasziniert von deren Brillanz, musikalischen Qualität und Ausstrahlung. Ein Eindruck, der bis heute anhält und die Entwicklung des sächsischen Vereins nachhaltig geprägt hat. Daher verwundert es auch nicht, dass der SZO dem Besuch der Königlichen Garde Norwegens voller Spannung und Vorfreude entgegensieht.

Karten für das Konzert am 30.06., 18 Uhr in der Kreuzkirche sind für 10 Euro erhältlich. Sie können ab sofort per E-Mail über tickets@szo-musik.de oder immer montags und freitags von 17 bis 19 Uhr in den Vereinsräumen des SZO, Keulenbergstraße 6 in Oberlichtenau sowie an allen Vorverkaufsstellen erworben werden. Nähere Informationen dazu können Sie der Homepage des Vereins entnehmen. Selbstverständlich sind sie auch direkt in der Kreuzkirche in Dresden erhältlich.