Köpping bittet um Unterstützung von Ärzten im Ruhestand

Sachsen - Die Corona-Infektionszahlen im Freistaat steigen immer weiter. Da die Anforderungen an die Gesundheitsämter weiter wachsen, hat sich Gesundheitsministerin Petra Köpping in Form eines Briefes an Ärzte im Ruhestand gewandt und bittet um ihre Unterstützung.

»Die Gesundheitsämter benötigen unser aller Unterstützung, damit es gelingt, die Corona-Pandemie bekämpfen und überwinden zu können. Wir brauchen Ihre fachliche Hilfe, Ihre Berufserfahrung und Ihr Engagement. Ihre Unterstützung wäre für mich ein starkes Zeichen, dass unsere Gesellschaft in solch einer Krisensituation zusammenhält.« Unterstützung soll es konkret bei der Kontaktnachverfolgung am Telefon geben.