Körperverletzung, Widerstand, Sachbeschädigung in Paunsdorf

Vier bis fünf Personen schlagen grundlos auf zwei Männer ein. Beide wurden verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Ermittlungen laufen. +++

Am 10. Juni schlugen vier bis fünf Personen auf einen Mann (34) ein. Sein Freund (35) wollte ihm zur Hilfe eilen – er wurde ebenfalls angegriffen.

Dem 34-jährigen Mann gelang die Flucht. Dem anderen Opfer (35) wurde die Bekleidung ausgezogen. Die Täter stahlen Bargeld. Sein Handy und seine Schlüssel wurden weggeworfen.

Ein anderer Mann beobachtete das Geschehen und nutzte die Situation am Ort aus um den Rucksack des 35-Jährigen zu stehlen. Dafür wurde er von den eingesetzten Polizeibeamten vorläufig festgenommen. Die anderen Täter flüchteten.

Die beiden Opfer wurden durch die Schläge verletzt und in Krankenhäuser eingeliefert. Im Rahmen einer Identitätsfeststellung des Polizeieinsatzes kam es im weiteren Verlauf zum Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte durch einen 36–jährigen Mann. Dadurch wurden zwei Beamte verletzt und ein Streifenwagen wurde beschädigt. Auch er wurde vorläufig festgenommen.

Die Ermittlungen laufen.