Kohlenmonoxid-Alarm im Kohlrabizirkus

Leipzig - Die neue Eisfläche im Kohlrabizirkus musste am Mittwoch evakuiert werden. Rettungssanitäter hatten eine erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentration in der Luft gemessen. Die Halle bleibt bis auf Weiteres gesperrt.

Die neue Eishalle im Kohlrabizirkus musste am Mittwochnachmittag evakuiert werden. Bei einem Rettungseinsatz hatten Sanitäter eine erhöhte Kohlenmonoxid-Konzentration in der Halle festgestellt. Die Halle musste daraufhin geräumt werden und bleibt vorerst gesperrt.

Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand, allerdings muss nun geklärt werden woher die erhöhte Konzentration kommt und die Ursache beseitigt werden. Dann kann der Betreiber die Halle mit Zustimmung des Gewerbeaufsichtsamtes wieder eröffnen. Die Eisfläche wurde erst am vergangenen Mittwoch für die Öffentlichkeit freigegeben.

Autor: Felix Ammenn

© Leipzig Fernsehen