Kohlenstaubexplosion im Kraftwerk

Im Kraftwerk Turow (Südpolen) in unmittelbarer Nähe zur deutschen Grenze hat es am Dienstagabend eine Explosion gegeben. Nach ersten Informationen sollen mehrere Menschen verletzt worden sein. +++

Es habe sich um eine Kohlenstaubexplosion im Block 4 gehandelt, wurde mitgeteilt. Drei der acht Kraftwerksblöcke mussten abgeschaltet werden. Die Bürger der Region Südpolen müssten sich auf Strommangel einstellen. Durch die Havarie und die Abschaltung fehlen rund 10 Prozent der gesamten Elektroenergieerzeugung Polens. Bereits 1998 hatte sich eine Explosion, damals im Block 5, ereignet. Einzelheiten will die Kraftwerksleitung am Mittwoch bekannt geben.

Quelle: News Audiovision

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!