Komplexkontrolle der Polizei Leipzig war erfolgreich

Gestern führte die Polizeidirektion Leipzig im Zusammenwirken mit der Bereitschaftspolizei die neunte Komplexkontrolle im Jahre 2012 durch. +++

Der technische Zustand und das regelgerechte Verhalten von Fahrradfahrern wurden unter die Lupe genommen.

Die Kontrollen wurden im Zeitraum zwischen 13:00 und 21:00 im gesamten Stadtgebiet durchgeführt. Laut Polizeimeldung sind das die Ergebnisse:

35 Strafanzeigen wurden erstattet240 Ordnungswidrigkeitsverfahren wurden eingeleitet75 Radfahrer wurden festgestellt, die eine Ampel bei Rot überfuhren10 Personen wurden aufgegriffen, nach denen gefahndet wurde6 Gegenstände (5 Fhrräder, 1 Mobiltelefon) wurden aufgefunden, die zur Fahndung standen in 34 Fällen wurden Gegenstände beschlagnahmt, die als Beweismittel in Strafverfahren dienen sollen

Die Poliezi Leipzig stellte Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, das Straßenverkehrs-gesetz, das Waffengesetz, das Pflichtversicherungsgesetz, das Sprengstoffgesetz, das Aufenthaltsgesetz sowie Zuwiderhandlungen im Zusammenhang mit dem Straßenverkehr fest.

In den kommenden Monaten sollen weitere Komplexkontrollen statt finden, um den hohen Fahndungsdruck aufrechtzuerhalten und Straftaten vorzubeugen.