Konjunkturpaket

Die Stadt Chemnitz fordert Nachbesserungen beim Konjunkturpaket.

Laut OB Barbara Ludwig verhindere die geplante Verteilung des Geldes, eine schnelle Wirkung für Wirtschaft und Arbeitsmarkt. Nach ersten Planungen muss das Geld erst bei der sächsischen Aufbaubank beantragt werden. Dies lehnt die Oberbürgermeisterin ab. Denn sollte es so kommen, könne man die meisten Maßnahmen für 2009 vergessen, so Ludwig.

Chemnitz soll rund 27 Millionen Euro aus dem Förderprogramm bekommen- dieser soll hauptsächlich den Schulen und Kindergärten zu Gute kommen. Sachsen will den Löwenanteil seines Geldes an die Hochschulen weiterreichen. Laut Ministerpräsident Stanislav Tillich erhalten die Universitäten insgesamt rund 100 Millionen Euro. 

Am Freitag soll das Paket vom Kabinett verabschiedet werden.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung