KONSUM Dresden zieht Bilanz

Dresden - Die KONSUM DRESDEN eG hat ihre Wurzeln in dem 1888 von 7 Dresdner Familien gegründeten Konsumverein „Vorwärts zu Dresden und Umgebung“ und beging am 4. Juni 2018 ihren 130. Gründungstag. Damals wie heute ist es das erklärte Ziel der Genossenschaft, ihren Mitgliedern und Kunden qualitativ gute Lebensmittel zu fairen Preisen anzubieten. Aus der vor 130 Jahren wirtschaftlichen Zwängen geschuldeten Idee, gemeinschaftlich zu handeln, hat sich ein tragfähiges Konzept entwickelt, dessen Erfolg sich das siebente Jahr in Folge in einem positiven Geschäftsjahresergebnis widerspiegelt. 

Das Gespräch wurde im Rahmen der Drehscheiben-Moderation aufgezeichnet.

Der im Geschäftsjahr 2018 von 33 Filialen erlöste Umsatz in Höhe von 109,5 Millionen Euro entspricht, trotz des sich durch überregionale Handelsunternehmen zugespitzten Verdrängungsdrucks, dem hohen Niveau des Vorjahres. Die mehr als 10 Millionen Einkäufe belegen, dass Angebot und Ambiente der KONSUM- und FridaMärkte mit einer Verkaufsfläche von insgesamt 28.128 qm von den Mitgliedern und Kunden gleichermaßen geschätzt werden. Der Mitgliederumsatz konnte um 362.000 Euro gesteigert werden. Hervorzuheben ist, dass das Segment Frischwaren im Berichtsjahr weiter gewachsen ist und nun mehr als die Hälfte (54,2%) des gesamten Sortiments umfasst. Der Durchschnittsbon konnte um 3,7% gesteigert werden. Die Flächenproduktivität hat sich um 2,5% erhöht. Die konsumspezifischen Serviceleistungen Catering und der Bring-Service werden kundenseitig außerordentlich gut angenommen. Die Wachstumsrate liegt im Berichtsjahr bei 115,8% und hat maßgeblich zur Generierung neuer Ertragspotentiale beigetragen. Wie schon in den vorangegangenen Geschäftsjahren hat die eG in erheblichem Umfang in die Erweiterung und Erhaltung der Unternehmenssubstanz investiert. So wurde in 2018 die Generalsanierung des KONSUM-Marktes in der SchillerGalerie realisiert. An zahlreichen weiteren KONSUM-Standorten wurden nachhaltige, ökologische Lösungen im Frische- und Kühlbereich sowie Modernisierungen durch Umstellung auf energiesparende LED-Beleuchtung umgesetzt. Insgesamt wurden für Investitionen und Instandhaltungen finanzielle Mittel in Höhe von 4,7 Millionen Euro, ausschließlich finanziert aus dem Jahres-Cashflow, verwendet.

Das Gespräch wurde im Rahmen der Drehscheiben-Moderation aufgezeichnet.

Das Geschäftsjahr 2018 schließt mit einem Jahresüberschuss in Höhe von 378.540,35 Euro ab, der unmittelbar den Mitgliedern, also den Eigentümern der Genossenschaft, zugutekommt. Die eG schüttet für 2018 insgesamt 175.081,93 Euro an ihre Mitglieder aus. Der verbleibende Betrag in Höhe von 203.458,42 Euro wird nach vernünftiger kaufmännischer Vorsorge in die andere Rücklage eingestellt. Zum Bilanzstichtag gehören 21.618 Mitglieder mit Einlagen in Höhe von 6.188.553,42 Euro der Genossenschaft an. Die Mitgliedereinlagen sind Teil des Eigentums der eG. Die Eigenkapitalquote entwickelte sich im Geschäftsjahr auf 59,5% (Vorjahr: 55,5%). Am 31.12.2018 waren 831 Personen in der KONSUM DRESDEN eG beschäftigt. Bemerkenswert ist, dass 93% der Mitarbeiter zugleich Mitglied der Genossenschaft sind und damit für den Fortbestand des Unternehmens den entscheidenden Beitrag leisten. Insofern sind die Mitarbeiter-Mitglieder privilegiert zu fördern und unmittelbar am Unternehmenserfolg zu beteiligen. Die personelle Förderung, insbesondere die Qualifizierung des beruflichen Nachwuchses, steht im Fokus der Unternehmensleitung. In den eigens dafür eingerichteten zwei Ausbildungsmärkten wurden bzw. werden 73 junge Leute in einzelhandelstypischen Berufen ausgebildet. Um frühzeitig Fachkräftenachwuchs zu gewinnen, ermöglicht KONSUM DRESDEN Schülerpraktika, vertieft die Qualifizierung der Bestandsmitarbeiter und schafft Ausbildungsstellen für Berufsakademie-Studenten.

Die Genossenschaft ist eine Solidargemeinschaft mit transparenten, regionalen, ökologischen und sozialen Strukturen. KONSUM setzt die genossenschaftlichen Werte aktiv um und ist in der Region Dresden fest verankert. So unterstützt die eG mit ihrem operativen Geschäft die regionalen Erzeuger durch faire Lieferkontrakte. Darüber hinaus ist KONSUM an verschiedenen sozialen Projekten des Universitätsklinikums Carl-Gustav-Carus beteiligt und hat im Zusammenwirken mit der DREWAG ein Sponsoring der SG Dynamo Dresden übernommen. Wie keine andere Unternehmensform lebt die eingetragene Genossenschaft
demokratische Strukturen. So waren im April 2018 die Mitglieder aufgerufen, ihr Interessenvertreter zu wählen. Dem Wahlaufruf folgte mehr als ein Drittel der Mitgliederschaft. Seit Juni 2018 ist die Vertreterversammlung im Amt und nimmt die ihr durch Gesetz und Satzung zugewiesenen Aufgaben wahr. In den vergangenen Jahren hat sich KONSUM mehr und mehr zum Qualitätsanbieter profiliert und wird branchenweit als zukunftsorientiert wahrgenommen. So nennt Focus Money KONSUM DRESDEN einen „Digital Champion – ein Unternehmen mit Zukunft” und zeichnet damit die Genossenschaft im Bereich Innnovationskraft, Technologie und Digitalisierungsniveau aus. KONSUM wurde „Top-Ausbilder“ und hat das Siegel „Best Place To Learn“ erhalten. Mit dem europaweit einmaligen Pilotprojekt wurde die Ausweitung des EMAS-Managementsystems auf alle KONSUM DRESDEN-Standorte auf den Weg gebracht. Als einziger Lebensmitteleinzelhändler in Europa hat die eG heute alle ihre KONSUM- und Frida-Märkte EMAS-zertifiziert. Aus dem Verlauf und dem Ergebnis des Geschäftsjahres 2018 ist abzuleiten, das Unternehmen KONSUM DRESDEN steht auf einem soliden Fundament und besitzt gesunde wirtschaftliche Strukturen. Damit sind die Voraussetzungen für weiteren geschäftlichen Erfolg zum Vorteil der Mitglieder uneingeschränkt gegeben. Um Kontinuität in der Geschäftspolitik bemüht, hat die Genossenschaft bereits im vergangenen Jahr die erforderlichen Beschlüsse zur Vorstandsnachfolge gefasst.

Mit dem 31.07.2019 scheidet Gunther Seifert (66) nach 6-jähriger, erfolgreicher Arbeit aus dem Vorstand aus und übergibt seine Bereiche an Sören Goldemann (40). Neu zum Vorstandssprecher berufen wurde Roger Ulke (55), der seit 19 Jahren die operativen Bereiche der KONSUM DRESDEN eG führt. In dem Zuge wurde seine Bestellung ohne Gegenstimmen bis 2025 verlängert. Begleitet wird das Vorstandsduo durch die
Prokuristen Marina Eitrich und Daniela Neyraud.