Konsumüberfall: Gaunerpärchen verliert Teile der Beute bei der Flucht

Am Dienstagabend, gegen 20:00, Uhr wurde die Konsumfiliale in der Waldstraße in Leipzig, Zentrum-West, überfallen. Zwei unbekannte Täter (m/w) betraten teilmaskiert den Konsum, der männliche Täter bedrohte die Kassiererin (w, 22) mit einem waffenähnlichen Gegenstand und forderte Geld.

Weil die Kasse blockierte, hebelte die weibliche Täterin die Kasse auf und entnahm das Geld. In der Folge begab sich der Täter laut Polizei in das Büro im Keller, bedrohte die Angestellten (w, 22; w, 33) mit dem waffenähnlichen Gegenstand und entwendete die Tageseinnahmen. Währenddessen stahl die Täterin Zigaretten in unbekannter Menge. Danach flüchteten beide mit Fahrrädern vom Tatort in Richtung Innenstadt. Die Beute beträgt 7.500 Euro. Die beiden Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben:

1. Person:
– männlich
– auffällig schlank
– ca. 165 cm groß
– schwarze Lederjacke
– silberfarbener waffenähnlicher Gegenstand

2. Person:
– weiblich
– ca. 160 cm groß
– dunkle Haare
– auffällig dunkel geschminkte Augen
– silberfarbenes Messer

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 01 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.