Kontrollen der Bundespolizei

Fast an der Stadtgrenze zu Chemnitz endet der direkte Kontrollbereich der Bundespolizei.

Die Beamten sind aber weniger hier unterwegs sondern vielmehr im Grenzgebiet zu Tschechien. Dort müssen sie sich im täglichen Einsatz unter anderem um den Menschenschmuggel kümmern, denn die illegale Einreise von Ausländern nach Deutschland ist allgegenwärtig.

Die Station der Bundespolizei in Schmalzgrube bei Marienberg. Polizeioberkommissar Dirk Lehmann und Polizeihauptmeister Steffen Melzer sind auf dem Weg zum Einsatz. Von hier aus geht es, ins nur wenige Kilometer entfernte Jöhstadt, an die Grenze zu Tschechien.

Seit Anfang 2008 gibt es keine sichtbaren Kontrollen an den Grenzübergängen mehr, dennoch ist die Bundespolizei im Grenzgebiet unterwegs. Bis zu 30 Kilometer ins Landesinnere dürfen sie kontrollieren. Dabei schnappen sie auch immer wieder Menschenschmuggler und deren Opfer.

Interview: Dirk Lehmann – Bundespolizei

Vorbei sind die Zeiten, in denen das bandenmäßige Einschleusen nur über die so genannte grüne Grenze und bei Nacht von Statten ging. Die Bundespolizei versucht vor allem Präsenz vor Ort zu zeigen. Das helfe oftmals am besten, sagte uns Dirk Lehmann weiter.

Denn die Schleuser sind inzwischen auch auf den grenzüberschreitenden Bundesstraßen und Autobahnen unterwegs.

Interview: Dirk Lehmann – Bundespolizei

Mobile Fahrzeugkontrollen sollen deshalb helfen, den Menschenschmuggel zu unterbinden. Wir begleiten eine solche Kontrolle in Reitzenhain, bei der den Beamten allerdings nicht Ungewöhnliches auffällt.

Es kann aber auch anders sein. Verstöße gegen das Waffengesetz, ein vergessener Personalausweis, Autoschieberei, Zollverstöße, Schrottdiebstähle, die Liste der Grenzkriminalität ist lang. Wenn kontrolliert wird, dann meist in beide Richtungen der Grenze, Stichprobenartig aber trotzdem mit System.

Interview: Dirk Lehmann – Bundespolizei

Bei der Bekämpfung der Grenzkriminalität gibt es auch eine Zusammenarbeit mit den Behörden in Tschechien. Denn nur so kann unter anderem der Menschenschmuggel erfolgreich bekämpft werden.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar