Kontrolleure angegriffen und bedroht

Chemnitz – Bei einer Fahrscheinkontrolle im Chemnitzer Hauptbahnhof musste am Mittwochnachmittag die Bundespolizei eingreifen.

© Sachsen Fernsehen
 

Zwei 19 und 24 Jahre alte, aus Libyen stammende Personen hatten zwei Kontrolleure der CVAG verbal bedroht.

Auch die dazu gerufene Streife der Bundespolizei wurde sofort beschimpft und auch körperlich angegriffen.

Der 24-Jährige wurde daraufhin gefesselt auf die Dienststelle gebracht. Gegen den Angreifer wurde Strafanzeige wegen Bedrohung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Versuch der Körperverletzung erstattet.