Kooperationsbörse Zulieferindustrie Erzgebirge 2007

Etwa 3.500 Unternehmen aus ganz Sachsen und darüber hinaus sind zu der Kooperationsbörse Zulieferindustrie Erzgebirge 2007 eingeladen.

Die Eröffnung der Fachveranstaltung findet am 19.September 2007, 10.00 Uhr
in der Stadthalle Marienberg an der B 174 statt.

Nach den Kooperationsbörsen in Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg ist dies nun die dritte Veranstaltung dieser Art im Erzgebirge. Die charakteristische Wirtschaftsstruktur von kleinen und Kleinstunternehmen, die sehr innovativ und flexibel sind, prägt die Region Erzgebirge.

Unter der Devise „Informieren – Kontaktieren – Kooperieren“ soll es gelingen, die Wertschöpfung im Erzgebirge durch regionsinterne Vernetzung zu erhöhen und Kontakte nach außen aufzubauen bzw. zu vertiefen. Das Ziel dieser Initiative und der ca. 60 Aussteller ist es, Aufträge und Arbeit in der Region zu halten bzw. in die Region zu holen, gemeinsam auf dem Markt aufzutreten und die Innovation aus dem Erzgebirge zu erhöhen. Im Vordergrund stehen die Kommunikation, der Austausch und das gegenseitige Kennenlernen.

Das Regionalmanagement Erzgebirge (Projektsteuerer V./FE GmbH) und die IHK Südwestsachsen (Geschäftsteilen Annaberg und Freiberg) veranstalten gemeinsam – diesmal mit Unterstützung der Stadt Marienberg – diese Börse.
 
Die Schirmherrschaft für die Kooperationsbörse hat der sächsische Staatsminister für Wirtschaft und Arbeit, Thomas Jurk, übernommen.

 www.echt-erzgebirge.de