Kooperationspartner für Girls und Boys Day in Dresden gesucht

Für den GirlsDay und den BoysDay am 27. März werden noch Dresdner Unternehmen und Einrichtungen gesucht, die bereit sind, interessierte Jugendliche attraktive Berufsfelder erproben zu lassen.+++

Die Gleichstellungsbeauftragte für Frau und Mann der Landeshauptstadt Dresden, Dr. Alexandra-Kathrin Stanislaw-Kemenah, sucht für den Girls´ Day und den Boys´ Day am 27. März Dresdner Unternehmen und Einrichtungen, die bereit sind, interessierte Jugendliche attraktive Berufsfelder erproben zu lassen. Aktuelle Informationen dazu stehen unter www.dresden.de/girls-boys-day. Gleichzeitig sind dort die Links veröffentlicht, über die eine direkte Eintragung in die Datenbanken erfolgt.

Der Girls´ Day soll den Schülerinnen ermöglichen, praxisnahe Einblicke in handwerkliche, technische und naturwissenschaftliche Berufe zu gewinnen und ihre Stärken auszuloten. Mit dem Boys´ Day werden Jungen Informationen und Mitmachaktionen in sozialen und pädagogischen Einrichtungen wie Kindertagesstätten, Alten- und Pflegeheimen sowie Krankenhäusern, Grundschulen und Horten aufgezeigt.

Im Zentrum beider Angebote steht besonders das praktische Erleben sogenannter Frauen- und Männerberufe, für die sich die Jugendlichen sonst üblicherweise nicht entscheiden würden. Ihnen sollen neue Möglichkeiten eröffnet werden.

Unterstützt wird diese Initiative von der Sächsischen Bildungsagentur Regionalstelle Dresden, der Agentur für Arbeit Dresden, dem Jobcenter Dresden, dem Amt für Wirtschaftsförderung, der Handwerkskammer, der Industrie- und Handelskammer sowie der Fachstelle Jungen- und Männerarbeit des Männernetzwerkes Dresden e. V. und dem Förderkreis Mädchen und junge Frauen in Dresden.

Quelle: Landeshauptstadt Dresden