Kopf an Kopf zum Saisonauftakt – Roter Stern Leipzig trifft auf SG Rotation

Leipzig – Während in wenigen Tagen wieder Spitzenfußball in der Bundesliga gespielt wird, gibt es bereits jetzt spannende Partien auf Regionalebene zu sehen. So empfing Roter Stern Leipzig am Sonntag zum Saisonauftakt der Landesklasse Nord die SG Rotation Leipzig. Über 350 Zuschauer verfolgten dabei das Spiel im Sportpark Dölitz.

Gleich zu Beginn war klar, dass sich die Mannschaften nichts schenken werden. Beide Teams kämpften verbissen und wurden mit einigen guten Chancen belohnt – ein Tor zu schießen gelang jedoch erst einmal keinem der Spieler.

Nach einem Handspiel von Seiten des RSL kam es schließlich zum Elfmeter für die Gäste. Es bleibt beim Spielstand von 0:0 – Loitzschke kann den Ball sicher abwehren.

Trotz der vielen neuen Gesichter im Team der Gastgeber bleibt das Spiel ausgeglichen. Die Mannschaft funktioniert bereits beim Saisonauftakt sehr gut.

Am Ende der ersten Halbzeit – praktisch mit dem Abpfiff – gelingt der SG Rotation Leipzig dann jedoch endlich der Führungstreffer, ausgeführt durch Toni Hollmach.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel härter: Die Mannschaften nahmen sich nichts und die Anzahl der Gelben Karten wuchs auf beiden Seiten stetig.

In der 65. Minute kam es dann zum wohlverdienten Ausgleich – verwandelt durch Paul Kroneck.

Nach Auswechslungen mehrerer Spieler versuchten beide Teams noch mal das Tempo anzuziehen. Bis zum Ende der Partie fielen jedoch keine weiteren Tore – so endete der Saisonauftakt beider Mannschaften mit einem 1:1-Unentschieden.

In der Landesklasse Nord teilen sich RSL und SG Rotation jetzt also vorerst den sechsten Platz.

Das gesamte Spiel wird kommende Woche bei 8Sport ausgestrahlt.