Kopfgeld auf Jahnsdorfer Feuerteufel ausgesetzt

Bis Freitag waren über 600,- Euro eingegangen. Die Gemeinde hatte zunächst 1.000,- Euro Belohnung für die Ergreifung des Brandstifters ausgesetzt, der seit etwa zwei Monaten im Ort für Angst und Schrecken sorgt. +++

Der Spendenaufruf des Jahnsdorfer Bürgermeisters zur Aufstockung des Kopfgeldes für die Ergreifung des geheimnisvollen Feuerteufels zeitigt Wirkung:

Bis Freitag waren über 600,– Euro (von neun Spendern) eingegangen. Die Gemeinde hatte zunächst 1.000,– Euro Belohnung für die Ergreifung des Brandstifters ausgesetzt, der seit etwa zwei Monaten im Ort für Angst und Schrecken sorgt.

Bürgermeister Michaelis hofft nun auf weitere Spenden aus der Bevölkerung.

Quelle: News Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar