Kostenloser ÖPNV beim Late Night Shopping

Dresden- Am Freitag, den 05. November werden knapp 300 Läden in der Dresdner Innenstadt bis 22 Uhr geöffnet haben. Das Late Night Shopping lädt zum Shoppen und flanieren ein. Sogar Busse und Bahnen sind zu diesem Anlass kostenfrei.

Alle Dresdner, Besucher und Touristen haben am Freitag die Möglichkeit, die Dresdner Innenstadt zu genießen, ganz ohne Hektik zu flanieren und vielleicht schon ein paar Weihnachtseinkäufe zu tätigen, so Friederike Wachtel, Geschäftsführerin City Management Dresden e.V.

Mit dabei sind beim diesjährigen Late Night Shopping neben der Centrum Galerie Dresden, die QF Passage Dresden und die Hauptstraße. Es wird außerdem weitere interessante Stationen geben. So werden auf der Hauptstraße mehrere kostenlose, historische Führungen angeboten. In der Altmarkt Galerie finden musikalische Highlights statt, sowie eine Impfaktion gemeinsam mit dem DRK Sachsen.

Auch die DVB und der Verkehrsverbund Oberelbe sind beteiligt. Ab 18 Uhr am Freitag können Fahrgäste die Bahnen, Busse und Fähren im gesamten VVO kostenfrei nutzen.

Wer es nicht schaffen sollte, vorbeizukommen, kann trotzdem profitieren. Die kostenfreie ÖPNV-Nutzung im VVO-Bereich gilt bis Samstag 24 Uhr. Der VVO ermöglicht dabei nicht nur die Fahrt nach Dresden, sondern auch das Einkaufen im Umland. Genaugenommen im Landkreis Meißen, Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und im Landkreis Bautzen. So könne man andere Altstädte wiederentdecken.

Mit dem Late Night Shopping soll ein wirtschaftlicher Impuls in die Innenstadt getragen werden, so Robert Franke, Leiter Amt für Wirtschaftsförderung Dresden. 

© Sachsen Fernsehen

Natürlich wurde sich auch mit dem Thema Corona auseinandergesetzt. Auch, wenn neue Kontaktbeschränkungen gelten, so habe sich der Einzelhandel in den letzten eineinhalb Jahren topfit gemacht und umfangreiche Hygienekonzepte erarbeitet, auf die beim Late Night Shopping besonders Acht gelegt wird, so Friederike Wachtel.

Weitere Informationen unter: www.cm-dresden.de