Kosten/Umwelt/Wirtschaft: Politiker sprechen über die Zukunft des Bus- und Bahnverkehrs

Im Konjunkturpaket II der Bundesregierung wurde der Öffentliche Personennahverkehr ausgeschlossen.  

Noch dazu droht in Sachsen ein Investitionsstopp bei fast allen über den Freistaat geförderten Projekten des ÖPNV.   Müssen sich die Nutzer von Bus und Bahn Sorgen machen?  Genau diese Frage wurde gestern Abend bei Zukunftsforum Mobilität in Dresden beantwortet.

Mehr als 28 Millionen Menschen in Deutschland nutzen täglich Busse und Bahnen. Die Bedeutung des öffentlichen Personennahverkehrs stand gestern im Mittelpunkt des Zukunftsforums Mobilität in Dresden. Dabei sollten Politiker gegenüber Bürgern ein Bekenntnis zu Bussen und Bahnen abgeben und ihre Unterstützung für die Branche versichern.

Der Veranstalter – der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen VDV –  war mit den Aussagen zufrieden.
 
Der VDV vertritt bundesweit rund 600 Unternehmen des Öffentlichen Personennahverkehrs.

Die gesamte Veranstaltung „Zukunftsforum Mobilität“ sehen Sie heute am Mittwoch 19 Uhr und morgen am Donnerstag 9 Uhr bei DRESDEN FERNSEHEN.

++

Mehr Nachrichten in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.